Sie sind hier: Region >

Förderverein vor großen Aufgaben im Dettumer Freibad



Wolfenbüttel

Förderverein vor großen Aufgaben im Dettumer Freibad


Die Schadstellen unter der Folie am Beckenboden sind deutlich zu erkennen. Foto: Förderverein
Die Schadstellen unter der Folie am Beckenboden sind deutlich zu erkennen. Foto: Förderverein

Artikel teilen per:

Dettum. Auf der ersten Vorstandssitzung des Jahres wurden gemeinsam mit dem Beirat Termine und die anstehenden Arbeiten für das Jahr 2018 abgestimmt. Wichtigste Aufgabe ist die Reparatur des Planschbeckens, damit die kleinsten Badegäste im Sommer richtig planschen können. Der Saisonstart soll am 12. Mai erfolgen, bevor es soweit ist, sind noch ein paar Arbeitseinsätze im Freibad notwendig.



Dies gab der Förderverein heute in einer Pressemitteilung bekannt. Am Freitag, 16. März, ab 19 Uhr, findet im Beeke Hus die Mitgliederversammlung statt. Neben den Berichten stehen Neuwahlen für Positionen im Vorstand an. Ebenfalls steht eine Änderung bei den Mitgliedsbeiträgen an.

Ein wichtiges Thema ist unter anderem auch die Reparatur/Sanierung des Planschbeckens. Bereits in der Saison 2016 kam es zu außergewöhnlich hohen Wasserverlusten, als Quelle konnten Zuleitungen zum Planschbecken ausgemacht werden, berichtet der Förderverein. Eingeleitete Maßnahmen hätten ergeben, dass in der Saison 2017 der Wasserverbrauch nahezu normal war. Am Ende der Saison seien aber Schäden am Beckenboden festgestellt worden. Ein Weiterbetrieb sei in diesem Zustand nicht möglich. In Absprache mit der Verwaltung der Samtgemeinde Sickte wurde entschieden den Ursachen auf den Grund zu gehen. Überprüfungen ergaben Schäden am Estrich sowie an den Wassereinströmungen. Die inzwischen vorliegenden Kostenschätzungen von Fachfirmen gehen von einem Finanzbedarf von circa 20.000 Euro aus, eine Summe, die der Förderverein nicht alleine stemmen kann. Der Förderverein strebt eine Teilförderung durch die Stiftung Zukunftsfonds Asse an, fehlende Mittel wird die Samtgemeinde aus dem Haushalt zur Verfügung stellen.

Neugestaltung des Geländes vom Parkplatz


Ein zweites Großprojekt für das Jahr 2018 sei nach Informationen des Fördervereins die Neugestaltung des Geländes vom Parkplatz am Freibad. Durch die Herbst- und Sommerstürme kam es immer wieder zu Astbrüchen und auch ganze Bäume vielen um. Die Entscheidung der Samtgemeinde wegen der Verkehrssicherheit alle Bäume auf dem Parkplatz zu entfernen wurde vom Vorstand und Beirat des Vereins - nach intensiver Diskussion - mitgetragen. Der jetzt sehr trist wirkende Parkplatz soll durch neue Anpflanzungen wieder aufgewertet werden. Der Förderverein hofft mit Unterstützung des Braunschweiger Programms, weiteren Institutionen und den Mitgliedern des Vereins ein schönes und auch sicheres Gelände herstellen zu können. Nach Abstimmung mit den zuständigen Stellen soll die Maßnahme im Herbst in Angriff genommen. Für das Jahr 2018 soll der Parkplatz begradigt werden und in einen befahrbaren Zustand versetzt werden. Hier setzt der Förderverein im Frühjahr auf tatkräftige Mithilfe seiner Mitglieder.

Erstmals plant der Förderverein die Durchführung einer sportlichen Veranstaltung. Ein Fun-Triathlon soll in Zusammenarbeit mit der Schießsportabteilung des MTV Dettum am Sonntag, den 27. Mai stattfinden. Die drei Disziplinen sollen Schwimmen, Laufen und Schießen sein. Nähere Informationen hierzu werden noch bekanntgegeben. Ein gesellschaftlicher Höhepunkt in Dettum soll auch wieder das Sommerfest im Freibad werden. Am 28. Juli möchte der Förderverein wieder ein volles Programm im Freibad bieten. Aktionen im und am Wasser, Musik, Tanz und Speisen sowie die beliebte Cocktailbar stehen auch wieder auf dem Programm. Ausgelassen soll, bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen, im Freibad gefeiert werden.

Aktuell sucht der Förderverein auch noch Mitarbeiter für die Schwimmaufsicht im Freibad. Auch wer Lust hat im Kioskbetrieb mittzuarbeiten, sollte Kontakt zum Vorstand aufnehmen. Die Saisonkräfte werden als Teilzeitmitarbeiter oder auch auf 450 Euro-Basis gesucht. Auch wer ehrenamtlich in den Bereichen aktiv werden möchte ist immer gerne gesehen.


zur Startseite