Sie sind hier: Region >

Forstoberamtsrat Ulrich Schönian in den Ruhestand verabschiedet



Wolfenbüttel

Forstoberamtsrat Ulrich Schönian in den Ruhestand verabschiedet



WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Der Forstmann und Leiter des Dezernates für Zentrale Dienste des Niedersächsischen Forstplanungsamtes, Ulrich Schönian, ist heute, am 30.04.2015, nach 46 Jahren und etlichen Stationen in der ehemaligen Niedersächsischen Forstverwaltung und den heutigen Landesforsten in den verdienten Ruhestand gegangen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete sich Schönian von seinen Kollegen. Gleichzeitig bedankte sich Amtsleiter Dr. Thomas Böckmann für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. „Wir kennen Sie als sehr engagierten, aufrichtigen und offenen Mitarbeiter, der sich gerne einmischt“, so Böckmann.

Der studierte Forstmann war immer ein „Mann für besondere Aufgaben“. Seine erste forstliche Station war bei den Berliner Forsten, darauf folgten mehrere Verwendungen bei der Bezirksregierung in Braunschweig, als Revierförster in der Försterei Querum sowie als Verwaltungsdezernent im Forstamt in Braunschweig. „Mir hat im Niedersächsischen Forstplanungsamt der kollegiale Umgang und das familiäre Betriebsklima gefallen“, resümiert Schönian seinen Weggang mit etwas Wehmut. Das Orgelspielen, Wandern und die Kultur werden jetzt seine neuen Aufgaben im Ruhestand sein, worauf sich Schönian bereits freut.


zur Startseite