Wolfenbüttel

Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte


Die Evangelische Familienbildungsstätte Wolfenbüttel. Foto: Christina Balder
Die Evangelische Familienbildungsstätte Wolfenbüttel. Foto: Christina Balder Foto: Christina Balder

Artikel teilen per:

08.03.2017

Wolfenbüttel. Zusammen mit der Betreuungsstelle des Landkreises bietet die Evangelische Familien-Bildungsstätte Wolfenbüttel Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, Bevollmächtigte und Interessierte an.



Die Veranstaltungen sind kostenfrei und informieren über die verschiedenen Aufgaben und Themenbereiche, mit denen sich ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen auseinander zu setzen haben. Die nächste Veranstaltung dieser Reihe am Montag, 13. März, von 19 bis 21.15 Uhr steht unter dem Thema „Das soziale Netz – wie sieht es hier im Raum Wolfenbüttel aus?“. Sie findet im Tagungshaus des „Landeskirchenamtes der ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig“, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1 in Wolfenbüttel im Raum „Tranquebar“ statt.

Viele Hilfemaßnahmen für ihre Betreuten können nicht von den Betreuerinnen und Betreuern erbracht werden. Es besteht aber die Möglichkeit, Hilfen aus dem sozialen Netz vor Ort zu organisieren. Referentin ist die Diplom-Sozialarbeiterin Sabine Paternoga. Sie informiert welche Angebote es gibt und berät, welches die richtigen Hilfen für die Betreuten und Vollmachtgeber sind. Darüber hinaus informiert Frau Paternoga über die jeweilige Kostenregelung.
Interessenten sind wie immer herzlich willkommen.


zur Startseite