Sie sind hier: Region >

Forum Nachhaltigkeit: Ostfalia Wolfenbüttel stellt Handlungskonzept vor



Wolfenbüttel

Forum Nachhaltigkeit: Ostfalia stellt Handlungskonzept vor

Das Handlungskonzept 2030 soll Wege aufzeigen, wie nachhaltiges Handeln im Landkreis Wolfenbüttel und der Landkreisverwaltung verankert werden kann

Landrätin Christiana Steinbrügge und Prof. Dr. iur. Kai Litschen im Gespräch
Landrätin Christiana Steinbrügge und Prof. Dr. iur. Kai Litschen im Gespräch Foto: Takashi Kunimoto

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Beim ersten Forum Nachhaltigkeit an der Fakultät Recht/Brunswick European Law School (BELS) der Ostfalia Hochschule am 15. Juli 2021 hat die Landrätin des Landkreises Wolfenbüttel, Christiana Steinbrügge, das neu erarbeitete Handlungskonzept zur nachhaltigen Entwicklung im Landkreis Wolfenbüttel 2030 vorgestellt.



Das Handlungskonzept 2030 soll Wege aufzeigen, wie nachhaltiges Handeln im Landkreis Wolfenbüttel und der Landkreisverwaltung verankert werden kann. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) sollen dabei berücksichtigt werden. Landrätin Steinbrügge betonte die Wichtigkeit lokalen Handelns angesichts der globalen Herausforderung. Gerade auf lokaler Ebene laufen die Forderungen nach Lösungen der großen globalen Aufgaben und die Ansprüche an eine alltagspraktische Lebenswelt zusammen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass sich mit der Landrätin Frau Steinbrügge gleich zu unserem ersten Forum Nachhaltigkeit ein lokaler Stakeholder gefunden hat, dem das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen liegt,“ erklärt Dekan Prof. Dr. iur. Kai Litschen. „Vor allem aber hat sich gezeigt, dass der Landkreis mit seinem neuen Handlungskonzept die ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen jetzt angehen will. Die Ostfalia bietet gerade an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft mit dem von der BELS initiierten Forum Nachhaltigkeit die Möglichkeit des Wissensaustauschs und der Vernetzung der lokalen Stakeholder in der Region, kann aber auch mit seinem Forschungsschwerpunkt im Bereich der SDGs den Kommunen und Landkreisen Hilfestellung bei der Umsetzung der Handlungskonzepte bieten.“

Das nächste Forum Nachhaltigkeit findet zu Beginn des Wintersemesters 2021/22 Anfang Oktober an der Ostfalia statt.


zur Startseite