whatshotTopStory

Fotoausstellung zur Deutschen Einheit geplant - Stadt sucht nach alten Fotos

Anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit plant die Stadt Gifhorn eine Fotoausstellung im Rathaus. Die Einwohner sollen dazu aufgerufen werden ihre Fotoarchive zu durchforsten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

18.05.2020

Gifhorn. Anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit am 3. Oktober plant der Fachbereich Kultur der Stadt Gifhorn ein lokalhistorisches Projekt. Der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit ist ein guter Anlass, sich an die Zeit der Wende in Gifhorn zu erinnern und diese Erinnerung für die junge Generation, für die das geeinte Deutschland selbstverständlicher Alltag ist, erfahrbar zu machen. Deshalb ruft die Stadt Gifhorn in einer Pressemitteilung dazu auf, die eigenen Fotoarchive nach Motiven zu durchforsten, die damals für Sie bedeutsam waren und die auch die heutigen Betrachter beeindrucken könnten.


Das städtische Kulturbüro wähle dann aus den eingesandten Motiven 30 Fotografien für eine Ausstellung aus. Zu jeder Fotografie, die entsprechend vergrößert wird, wird es einen kurzen Text mit Informationen zum Foto geben.  Die Ausstellung solle vom 29. September bis 29. Oktober in den beiden Foyers des Rathauses zu sehen sein.

Wer mitmachen möchte, sende seine Fotografie(n) mit Informationen dazu bis zum 15. Juni an: Stadt Gifhorn Fachbereich Kultur, Marktplatz 1, 38518 Gifhorn oder per E-Mail an: kultur@stadt-gifhorn.de


zur Startseite