Braunschweig

Französischer Künstler Pelet stellt im Haus der Kulturen aus


Das Haus der Kulturen. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff
Das Haus der Kulturen. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

19.10.2017

Braunschweig. Der französische Künstler Claude Pelet stellt unter dem Titel "L'Eclectique Claude Pelet“ seine Bilder im Haus der Kulturen vom 22. Oktober bis zum 22. November im Haus der Kulturen aus. Die Ausstellung ist eine Retrospektive seiner vielfältigen künstlerischen Arbeit.


Pelet wurde 1965 geboren und lebt in Lunel, in der Nähe von Braunschweigs Partnerstadt Nîmes in Frankreich. Er ist Autodidakt, Maler und Gestalter von Comics. Bereits 2016 beteiligte er sich gemeinsam mit dem Braunschweiger Cartoonisten Karsten Weyershausen an einem Comicaustausch zwischen Braunschweiger, Wolfsburger und Nîmer Schulen, der von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Braunschweig-Wolfsburg e. V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Braunschweig organisiert worden war.

Bereits am Samstag, 21. Oktober, wird Claude Pelet von 10:30 Uhr bis 13 Uhr eine Kunstwerkstatt für Kinder von 8 – 11 Jahren im Haus der Kulturen leiten. Kosten: 5 Euro. Anmeldungen unter presidente@dfg-bs.de.

Die Eröffnung der Ausstellung findet im Rahmen einer Brunch-Vernissage am Sonntag, 22. Oktober, um 11 Uhr im Haus der Kulturen statt. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.


zur Startseite