Sie sind hier: Region >

"Frauen in der Reformation": Ausstellung in der St. Petri-Kirche



Braunschweig

"Frauen in der Reformation": Ausstellung in der St. Petri-Kirche


Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Eine Ausstellung zu Frauen der Reformation aus der Region wird am Montag, 4. Mai 2015, um 17 Uhr, in der St. Petri-Kirche in Braunschweig eröffnet. Bis zum 21. Mai haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen. Öffnungszeiten sind: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 11 bis 17 Uhr, Mittwoch von 15 bis 20 Uhr und Samstag von 11 bis 15 Uhr. Führungen werden am 5., 12. und 19 Mai jeweils um 17 Uhr sowie auf Anfrage angeboten (Telefon 0531/12167652).

In einem Begleitprogramm sind verschiedene Projekte und Vorträge vorgesehen: Mittwoch, 13. Mai, 17 Uhr, spricht Pastorin Sonja Domröse (Stade) über das Thema "Ich habe euch kein Frauengeschwätzt geschrieben …". Am Freitag, 15. Mai, ist von 17 bis 20 Uhr ein Erkundungsspaziergang zu Anna- und Katharina-Orten in Braunschweig mit Pfarrerin Gabriele Geyer-Knüppel geplant. Treffpunkt ist das Hauptportal der St. Martini-Kirche.


Weitere Termine: Samstag, 16. Mai, 14 bis 18 Uhr, Schreibwerkstatt mit Pfarrerin Irene Sonnabend (Drübeck), Anmeldung Tel. 0531-12167652; Montag, 11. Mai, 19 Uhr, St. Petri-Kirche, Auf den Spuren der Katharina von Bora mit Pfarrerin Gabriele Geyer-Knüppel; 18. Mai, 19 Uhr, St. Petri-Kirche, Ursula Borrmann liest Texte von und über Elisabeth von Braun-schweig-Lüneburg; 5., 12. und 19. Mai, 8 Uhr, St. Petri-Kirche, Morgengebet mit Texten und Liedern von Frauen der Reformation; 10. und 17. Mai, 10:30 Uhr, St. Petri-Kirche, Gottes-dienste zum Thema Frauenbilder mit Pfarrerin Gabriele Geyer-Knüppel.

Weitere Informationen: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Petri, Lange Straße 33, 38100 Braunschweig, Telefon 0531-45681.


zur Startseite