Wolfenbüttel

Frauenchor Sickte sammelte Spenden für Fabiano



Artikel teilen per:

05.08.2014


Sickte. Bei seinem Schlagerkonzert hatte der Frauenchor Sickte um Spenden für Fabiano gebeten. Der sechsjährige Junge ist mehrfach schwerstbehindert und lebt mit seiner Familie in Sickte.

Durch Zeitungsberichte haben die Sängerinnen von Familie Novello erfahren. „Die Geschichte vom kleinen tapferen Fabiano hat uns sehr berührt“, sagt Vorsitzende Doris Schulze. Der Chor habe darum beschlossen, Spenden zu sammeln. 350 Euro seien zusammengekommen. Diese werden zugunsten von Fabiano auf das Spendenkonto des gemeinnützigen Vereins „Aktion Delphin“ überwiesen. „Wir können uns vorstellen, dass es für Familie Novello nicht leicht war, mit ihrem Schicksal an die Öffentlichkeit zu gehen“, ergänzt Chorleiterin Hedwig Struppek.

„Die Spendenaktion soll ein Zeichen für Zusammenhalt in unserer Gemeinde setzen“, führt stellvertretende Vorsitzende Kathrin Kammerer aus: „Wir möchten helfen und unseren Teil zum Spendenaufruf beitragen.“ Die Sängerinnen drücken nun ganz fest die Daumen für Fabiano und hoffen, dass er bald mit den Delphinen schwimmen kann. mr


zur Startseite