Helmstedt

Frauenfahrt: Erlös soll gespendet werden


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

20.06.2018

Lehre/Helmstedt. Dank der großen Beteiligung von fast 100 Frauen an der Frauenfahrt nach Leipzig konnte der Kostenbeitrag für jede Teilnehmerin durch die Gewährung von Mengenrabatt bei den einzelnen Anbieter der Programmpunkte um zwei Euro reduziert werden. Das teilt die Stadt Helmstedt mit.


„Wir würden mit diesem ersparten Geld gern noch etwas Gutes tun“, erklären die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Lehre, Julia Carluccio, und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Helmstedt, Claudia Löw. „Unsere Idee ist es, den Gesamtbetrag dem neuen Frauenhaus in Helmstedt zu spenden.“

Selbstverständlich haben alle Frauen, die bei der Fahrt dabei waren, auch die Möglichkeit, sich „ihren“ Rabatt auszahlen zu lassen. Hierfür reicht eine kurze Info möglichst bis Ende Juni an eine der beiden Organisatorinnen (Claudia Löw, Tel.: 05351/17-1120, gleichstellungsbeauftragte@stadt-helmstedt.de, oder Julia Carluccio, Tel. 05308/699-34, gleichstellungsbeauftragte@gemeinde-lehre.de).


zur Startseite