whatshotTopStory

Frauengesundheitsforum: Wie erhalte ich meine Gesundheit

von Anke Donner



Artikel teilen per:

22.11.2013


Wolfenbüttel. Zum 16. Mal luden soziale Institutionen der Region zur Fachtagung in das Jugendgästehaus Wolfenbüttel ein. Die ganztägige Informationsveranstaltung drehte sich rund um das Thema Gesundheit und Gleichgweicht im alltäglichen Leben.

Die AWO Wolfenbüttel, die Jugendhilfe Wolfenbüttel, das Lukas-Werk und der Landkreis Wolfenbüttel boten wieder einmal eine runde Veranstaltung mit zwei Referentinnen, die über Gleichgewicht, Wohlsein und Achtsamkeit im beruflichen Alltag sprachen und den 50 Teilnehmerinnen aus sozialen Berufen und Einrichtungen eine Hilfestellung geben wollten. "Es ist wichtig, auf sich zu achten und Stresssituationen gar nicht erst entstehen zu lassen. Nur eine Minute innehalten reicht am Tag um sein Gleichgewicht zu schaffen", erklärt Referentin und Sozialpädagogin Andrea Meininghaus.


Aufmerksam verfolgten die Teilnehmerinnen das Referat von Andrea Meininghaus. Foto:



"Wir wenden dazu ganz einfach die 7-Bohnen-Übung an. Dazu steckt man sich sieben Bohnen in die linke Hosentasche. Über den Tag versucht man seine Glücksmomente festzuhalten und zu genießen. Wenn man solch einen Augenblick hat, wechselt eine Bohne nach der anderen in die andere Hosentasche. Jeder sollte sieben Glücksmomente am Tag haben", ergänzt die zweite Referentin des Tages, Andrea Strodttmann.

Solche und ähnliche Rituale dienen dem Wohlbefinden im stressigen Alltag. Hier heißt das Motto: Vorbeugen und mit kleinen Schritten den Arbeitsalltag bewältigen. Der ganztägigen Veranstaltung schließt sich ein Gesprächskreis an, in dem Themen des Tages, Fragen und Anregungen ausgetauscht werden können.


zur Startseite