Sie sind hier: Region >

Freibad Grasleben: Positives Resümee trotz schlechten Sommer



Freibad Grasleben: Positives Resümee trotz schlechten Sommer


Veronika Koch, Förderverein Freizeitbad Grasleben, Gero Janze, Samtgemeindebürgermeiste, und Maik Siemann, Schwimmmeister, freuen sich auf die nächste Saison. Foto / Video: Samtgemeinde Grasleben
Veronika Koch, Förderverein Freizeitbad Grasleben, Gero Janze, Samtgemeindebürgermeiste, und Maik Siemann, Schwimmmeister, freuen sich auf die nächste Saison. Foto / Video: Samtgemeinde Grasleben

Grasleben. Nur rund 13.000 Gäste passierten im Jahr 2017 die Tore des Freizeitbades Grasleben. Die Besucherzahlen liegen damit 30 bis 40 Prozent unter den letzten Jahren. Der schlechte Sommer für diesen Trend. Dennoch bleibt viel Positives aus dem Jahr 2017 hängen.



„Wir hatten eine wunderbare Eröffnungsfeier mit einem Bürgerfrühstück. Auch die Sportevents, wie Beachvolleyballturnier, Wasserballturnier und Arschbombenwettbewerb, waren sehr gut besucht. Sogar Wittich Schobert, der Bürgermeister der Stadt Helmstedt, und Landrat Gerhard Radeck spielten beim Beachvolleyballturnier mit. Vielleicht überzeuge ich beide im nächsten Jahr, auch am Arschbombenwettbewerb teilzunehmen“, so Samtgemeindebürgermeister Gero Janze schmunzelnd. Auch die Kooperation mit dem Waldbad Birkerteich sei hervorzuheben. Laut Janze wäre es ein Traum, wenn man im Landkreis Helmstedt irgendwann einmal mit einer einzigen Eintrittskarte alle Bäder im Landkreis besuchen könnte.

Viele Highlights in der abgelaufenen Saison



Das Highlight des Jahres war die Freibadparty. Knapp 2.500 Menschen feierten bis tief in die Nacht im Freizeitbad Grasleben. Zwei Bühnen und kulinarische Köstlichkeiten sorgten für beste Stimmung, die auch nicht durch den zeitweiligen Regenguss gedrückt werden konnte. Veronika Koch zeigte sich stellvertretend für das Organisatorenteam des Fördervereins höchst zufrieden und kündigte bereits an, dass es auch im Jahr 2019 wieder eine Party geben soll.

Insgesamt überwiegen laut Schwimmmeister Maik Siemann also die positiven Aspekte: tolle Events und zufriedene Besucher. „Da gab es schon schlechtere Jahre im Freizeitbad Grasleben“, so der Schwimmmeister.



"Wir freuen uns auf euch"





Lesen Sie dazu auch:


https://regionalhelmstedt.de/freibad-grasleben-mit-dem-kopf-voran-in-die-neue-saison/
https://regionalhelmstedt.de/freibadparty-in-grasleben-2-500-besucher-werden-erwartet/


zum Newsfeed