Braunschweig

Freie Plätze für BFD in der Jugendförderung



Artikel teilen per:

22.09.2014


Braunschweig. Die Stadt Braunschweig bietet im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie ab dem 1. Oktober 2014 wieder verschiedene Einsatzmöglichkeiten für einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) an.

Nach dem Schulabschluss können junge Menschen vertiefte Einblicke in das sozialpädagogische Berufsfeld und in den organisatorischen Bereich erhalten. Angeboten werden abwechslungsreiche Tätigkeiten, in denen die Bewerberinnen und Bewerber den Berufsalltag kennenlernen und sich selbst kreativ und konstruktiv einbringen können. Der Dienst wird von umfangreichen Fortbildungsprogrammen begleitet.

Bedarf für Bundesfreiwilligendienste besteht in der Abteilung Jugendförderung, Kinder- und Jugendarbeit und in den folgenden Jugend-Freizeiteinrichtungen Kinder- und Jugendzentrum B 58, Kinder- und Jugendzentrum Rotation und Kinder- und Jugendzentrum Rühme.

Interessenten können sich mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Abschlusszeugnis) bei der Stadt Braunschweig, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Jugendförderung, direkt bewerben oder sich zunächst über den Bundesfreiwilligendienst bei Carola Haas, unter der Telefonnummer 470-8529 informieren.


zur Startseite