Sie sind hier: Region >

Trauer um Feuerwehrmann Stephan Spranger



Helmstedt

Trauer um Feuerwehrmann Stephan Spranger

von Sandra Zecchino


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay Foto: pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:

Schöningen. Wie bekannt wurde verstarb ein langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen, Stephan Spanger. Er litt unter einer Erkrankung des Knochenmarks.



"Leider müssen wir hinnehmen, dass unser Kamerad Stephan Spanger den Kampf gegen seine Krankheit verloren hat."

Mit diesen Worten verkündet die Freiwillige Feuerwehr Schöningen die traurige Nachricht auf ihrer Facebookseite.



Hoffnung auf Knochenmarkspender vergebens


„Hallo, ich bin Stephan, 51 Jahre alt und nun schon seit über 20 Jahren in der Schöninger Feuerwehr aktiv. Dort möchte ich mich auch weiterhin engagieren. Ebenso möchte ich mit meinen Hunden Tobi und Gizmo als Trainer im Hundeverein TSG Süd-Elm trainieren und bald wieder Campingurlaub mit meiner Frau Ines machen. Doch ich leide an schwerer aplastischer Anämie, einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Knochenmarks. Um zu Überleben bin ich dringend auf eine Stammzellspende angewiesen!

Bitte lassen Sie sich registrieren und helfen Sie damit mir oder einem anderen Patienten.“

Der Aufruf von Spranger, sich typisieren zu lassen, ist noch auf der Seite der DKMS zu finden.


zur Startseite