Freiwilliges Soziales Jahr: Im Klinikum sind noch Plätze frei

Auch bei den Kitas der Stadt Wolfenbüttel gibt es noch Möglichkeiten.

Noch können einige Plätze im Klinikum oder den städtischen Kitas vermittelt werden.
Noch können einige Plätze im Klinikum oder den städtischen Kitas vermittelt werden. Foto: Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Fertig mit der Schule – aber was nun? Wer sich noch unsicher ist, in welche Richtung es nach der Schule gehen soll – Studium, Ausbildung oder etwas ganz anderes – für den könnte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Städtischen Klinikum oder einer städtischen Kita eventuell das Richtige sein. Das berichtet das Städtische Klinikum in einer Pressemitteilung.


Die einzigen Voraussetzungen für den Start eines FSJ sind: ein Alter zwischen 16 und 27 Jahren, eine abgeschlossene Schulausbildung und soziales Engagement sowie Pflichtbewusstsein und Zuverlässigkeit. Noch können einige Plätze im Klinikum oder den städtischen Kitas vermittelt werden. So hat man als FSJler im Klinikum die Möglichkeiten den Alltag auf Station, verschiedene Krankheitsbilder und Heilungsmethoden sowie das Arbeiten in einem interprofessionellen Team kennenzulernen. Als FSJler in einer Kita taucht man in die täglichen Abläufe der Einrichtung ein und unterstützt die Erzieherinnen bei der Bildung, Betreuung und Erziehung der Kleinsten. Eine Übersicht der Kindertagesstätten in städtischer Trägerschaft sind auf der Homepage der Stadt Wolfenbüttel zu finden.

300 Euro Taschengeld


Jeder FSJler erhält neben seiner neuen spannenden Tätigkeit auch ein Taschengeld in Höhe von 300 Euro pro Monat. Regelmäßige, begleitende Seminare mit anderen FSJlern sind ebenso fester Bestandteil des Freiwilligen Sozialen Jahres. Start für das FSJ 2021 ist der 1. August.

Wer sich noch bewerben möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen als PDF an bewerbung@khwf.de oder per Post an das Städtische Klinikum Wolfenbüttel gGmbH, Personalabteilung, Postfach 1863, 38299 Wolfenbüttel senden. Fragen beantworten Karen Isensee und Sonja Korte unter der Telefonnummer 05331/934-1119 bzw. 05331/934-1117. Weitere Informationen gibt es hier.


zum Newsfeed