whatshotTopStory

Freizeitbad Grasleben - Weitere Lockerungen für mehr Badespaß

Mit kleinen Schritten in Richtung Normalität im Freizeitbad Grasleben

Weitere Lockerungen sollen das Badevergnügen wieder schöner machen.
Weitere Lockerungen sollen das Badevergnügen wieder schöner machen. Foto: Samtgemeinde Grasleben

Artikel teilen per:

03.07.2020

Grasleben. Die Gäste im Freizeitbad Grasleben können sich über weitere Lockerungen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und damit dem nächsten Schritt in Richtung Normalität freuen. Die Lockerungen sind das Ergebnis einer Videokonferenz der Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis Helmstedt. Die Freibäder in Helmstedt, Räbke, Königslutter und eben Grasleben wollen weiter eng zusammenarbeiten und vergleichbare Regelungen im Zusammenhang mit der Pandemie definieren. „Die Zusammenarbeit zwischen den Freibädern funktioniert hervorragend, das soll so beibehalten werden, insofern gehen wir die Lockerungsschritte auch gemeinsam an“, so Samtgemeindebürgermeister Gero Janze. Dies berichtet die Samtgemeinde Grasleben in einer Pressemitteilung.



So sind in Grasleben nun die Warmwasserduschen und Umkleidekabinen wieder geöffnet. „Außerdem reduzieren wir die Anzahl des Zeitfenster von drei auf zwei, sodass unsere Gäste länger das kühle Nass oder einfach ein ausgiebiges Sonnenbad genießen können“, so Schwimmmeister Robert Grams. Die erste Badezeit beginnt um 8:30 Uhr und endet 12 Uhr, die zweite Badezeit beginnt um 13:00 Uhr und endet 20 Uhr. Damit aber nicht genug der guten Nachrichten. Auch die maximale Besucheranzahl des Bades wird maßvoll erhöht. Die geplanten Änderungen werden nach Einschätzung des Produktverantwortlichen für das Freizeitbad, Andreas Minuta, den Badebetriebsablauf vereinfachen und insbesondere den Badegästen zugutekommen. „Dies erscheint im Gesamtkontext der allgemeinen Lockerungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie folgerichtig, möglich und zu rechtfertigen. Die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus, etwa im Bereich des Ticketing, bleiben jedoch bestehen“, so Minuta.

Freuen dürfen sich die Badegäste auf ein weiteres Bonbon. Wem das Schwimmen als Sporteinheit nicht ausreicht, der wird sich sicher über die Erweiterung des Serviceangebotes freuen. Getreu dem Motto „fit und gesund“ gibt es ab sofort jeden Mittwoch einen wöchentlichen Aqua-Fitness-Kurs unter der Kursleitung von Sabrina Schakau. Geeignet ist das Angebot für alle Bewegungssuchenden ab 14 Jahren. Hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass die Kurse ohne Zusatzkosten angeboten werden. Es ist lediglich der reguläre Eintritt zu entrichten.


zur Startseite