Sie sind hier: Region >

Freudige Überraschung für die Jugendfeuerwehr Büddenstedt.



Helmstedt

Freudige Überraschung für die Jugendfeuerwehr Büddenstedt.


Die Büddenstedter Gruppe holte den 1. Platz vor Grasleben/Mariental I und Helmstedt und durfte den neugestifteten Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Foto: Feuerwehr Büddenstedt
Die Büddenstedter Gruppe holte den 1. Platz vor Grasleben/Mariental I und Helmstedt und durfte den neugestifteten Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Foto: Feuerwehr Büddenstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Auf dem Büddenstedter Sportplatz fanden bei herrlichstem Wetter die diesjährigen Jugendfeuerwehrwettbewerbe der Stadt Helmstedt und der Samtgemeinde Grasleben statt. Acht Gruppen fanden sich mit ihren Jugendwarten zum Leistungsvergleich ein, teilt Andreas Meißner, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Helmstedt mit.



So mussten zwei Wettbewerbsteile absolviert werden, dem Aufbau eines Löschangriffs mit Überwinden von Hindernissen sowie einen 400 Meter Staffellauf. Doch bevor die Sieger bekannt gegeben wurden, gab es für die Jugendfeuerwehr Büddenstedt noch eine große Überraschung. Herr Ulrich Malcher aus Büddenstedt, verzichtete aus Anlass seines runden Geburtstages auf Geschenke und bat seine Gratulanten stattdessen um eine Spende für die Jugendfeuerwehr. Und so konnte er an die Büddenstedter Jugendlichen einen ansehnlichen Scheck überreichen.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es dann den nächsten Grund zur Freude. Die Büddenstedter Gruppe holte den 1. Platz vor Grasleben/Mariental I und Helmstedt und durfte den neugestifteten Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Der Gemeindebrandmeister aus Grasleben, Maik Wermuth, beglückwünschte alle Teilnehmer zur ihrer tollen Leistung.


Die Platzierungen sind:

1. Büddenstedt
2. Grasleben, Mariental 1


3. Helmstedt
4. Rennau, Rottorf, Querenhorst 1
5. Emmerstedt, Barmke
6. Rennau, Rottorf, Querenhorst 2
7. Grasleben, Mariental 2
8. Grasleben, Mariental 3


zur Startseite