Sie sind hier: Region >

Friedensweg führt durch Kirchen und Moscheen



Peine

Friedensweg führt durch Kirchen und Moscheen


Das Organisationsteam freut sich auf viele Besucher. Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine
Das Organisationsteam freut sich auf viele Besucher. Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. In der evangelischen Kirche wird jedes Jahr in den zehn Tagen vor Buß- und Bettag die Friedensdekade begangen. In diesem Rahmen findet am Montag, 12. November, ab 18.30 Uhr, ein gemeinsamer Friedensweg der Kirchen- und Moscheegemeinden statt. Darüber informiert der Ev.-luth. Kirchenkreis Peine in einer Pressemitteilung.



Diesen organisieren bereits zum zweiten Mal die Martin-Luther-Kirchengemeinde gemeinsam mit St.-Jakobi und die drei Moscheegemeinden der Südstadt. Thema der Andachten des Friedensweges ist dieses Mal „Nächstenliebe“.
An jeder Station gibt es eine kurze Vorstellung des Gotteshauses, einen Text zum Thema „Nächstenliebe" aus der jeweiligen eigenen religiösen Tradition und zum Abschluss ein kurzes Gebet.


  • 18.30 Uhr Beginn des Friedensweges in der Jakobikirche

  • 
19.10 Uhr Eyüp- Sultan-Moschee an der Braunschweiger Straße

  • 19.35 Uhr Takva-Moschee an der Braunschweiger Straße

  • 20 Uhr Lutherkirche an der Braunschweiger Straße

  • 20.25 Uhr Al-Hidaia-Moschee am Carl-von-Ossietzky-Platz


Hier seienalle zur anschließenden Begegnung bei Imbiss und Getränken eingeladen. Im Anschluss an die letzte Andacht werdevon der Martin-Luther-Kirchengemeinde für Besucher aus der Kernstadt ein Fahrdienst vom Carl-von-Ossietzky-Platz zum Schützenplatz angeboten.


zur Startseite