Sie sind hier: Region >

Friedhöfe in Goslar: Gebühren steigen



Goslar

Friedhöfe in Goslar: Gebühren steigen

von Jan Weber


Friedhofsgebühren steigen in Goslar. Symbolfoto: Antonia Henker
Friedhofsgebühren steigen in Goslar. Symbolfoto: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

Artikel teilen per:

Goslar. Im Bericht des Betriebshofs Goslar zum Betriebsjahr 2016 wurde im Rahmen der Darstellung des vorläufigen Betriebsergebnisses dargelegt, dass im Bereich Bestattungswesen 2016 kein auskömmliches Ergebnis erreicht werden konnte. Aus diesem Grund werden die Gebühren für Bestattung, Grabnutzung und Verwaltung angehoben.



Nach Paragraph fünf des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes haben die Gemeinden für die Inanspruchnahme öffentlicher Einrichtungen Gebühren - mit dem Ziel der Kostendeckung - zu erheben. Somit wurde für das städtische Bestattungswesen in Goslar eine Anpassung der Gebühren erforderlich, da in 2016 keine Kostendeckung vorlag.




Im Hinblick auf die Einnahmeengpässe muss bereits auf Basis der aktuellen Datenlage eine Kostenrechnung und Gebührenermittlung vorgenommen werden, da sonst im laufenden Betrieb noch größere Defizite drohen.







Die Gebühren für Bestattung, Grabnutzung und Verwaltung werden erhöht, damit die Defizite bei diesen Posten ausgeglichen werden können.





zur Startseite