Sie sind hier: Region >

Friedhofsführung: „Oasen der Ruhe“



Peine

Friedhofsführung: „Oasen der Ruhe“


Foto: PeineMarketing GmbH
Foto: PeineMarketing GmbH Foto: privat

Artikel teilen per:

Peine. Friedhöfe strahlen eine ganz besondere Form der Ruhe aus: Hat man das Areal betreten, dringt dem Besucher kaum noch etwas vom Lärm der umgebenen Straßen und nahen Hausgärten ans Ohr. Auch beim Peiner Friedhof an der Gunzelinstraße ist das nicht anders.



Seine Schatten spendenden Bäume, das ruhig plätschernde Wasser, wenn jemand seine Gießkanne befüllt, das leise Knirschen der eigenen Schritte auf den Wegen.

Am kommenden Sonntag, dem 12. August laden die Peiner Gästeführer dazu ein, diese „Oase der Ruhe“ mit einem außergewöhnlichen Rundgang zu erkunden. Das teilt die PeineMarketing GmbH mit. Dabei erfährt man unter anderem Interessantes über die schöne Friedhofskapelle, die fast wie eine kleine Kirche wirkt. Der Weg führt auch zu den Ruhestätten von Peiner Persönlichkeiten und endet schließlich an der Friedenskirche. Sie wurde von Peines bekanntesten Architekten Anton van Norden erbaut, auch darüber wissen die Gästeführer einiges zu berichten. Bei einer Tasse Kaffee klingt der Nachmittag aus.


Diese Stadtführung kostet 7,50 Euro, dauert etwa zwei Stunden und beginnt am Sonntag, 12. August um 14.30 Uhr beim Friedhofseingang Gunzelinstraße. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Herzlich willkommen: einfach hingehen und mitgehen.

Weitere Informationen – auch über alle anderen Sonderführungen – gibt es unter www.peinemarketing.de.


zur Startseite