Sie sind hier: Region >

Frühlingserwachen auf dem Gröpernplatz



Frühlingserwachen auf dem Gröpernplatz


Die Helmstedter City zog am Wochenende viele Besucher. Fotos: Achim Klaffehn
Die Helmstedter City zog am Wochenende viele Besucher. Fotos: Achim Klaffehn

Helmstedt. Am verkaufsoffenen Sonntag war die Innenstadt stark mit Helmstedtern und Gästen gefüllt. Viele Menschen nutzen das gute Wetter zum Schlendern durch die City und zum shoppen.



Gröpernplatz


Auch der Gröpernplatz war gut besucht und belebt, während der untere Gröpern eher gering besucht war.


<a href= Gröpernplatz">
Gröpernplatz Foto:



Ein Magnet für die Örtlichkeit war die Hüpfburg, die die Braunschweiger Zeitung neben einem Werbepavillion aufgeblasen hatte. Kindergeschrei und Gejuchze prägte die Szenerie. Eltern mit Kindern mussten hier offensichtlich eine Zwangsspause einlege oder sie durchquerten die Neumärkers Str. mit dem Zielpunkt auf dem Gröpernplatz. Die Gastronomie am Gröpernplatz bot eine Außenbewirtschaftung an, die auch gut genutzt wurde. Ansonsten konnte der Frühlingsstand der Firma Buwitt Kaufanreize liefern und die neue Werbefirma vom unteren Gröpern präsentierte sich. Gröpern 5 stellte etwas Abseits vom Geschehen vor dem Geschäft Bücherangebote bereit. Das Frühlingserwachen wurde auch durch die ein weißer Blüte stehenden Bäume unterstrichen.



Neumärker Straße


<a href= Neumärker Straße">
Neumärker Straße Foto:




Auch hier wurden die Außenbewirtschaftungen aufgrund der relativ hohen Temperaturen gut angenommen. Nicht immer war ein Tisch zu ergattern. Es gab auch zusätzliche gastronomische Angebote wie beispielsweise „Poffertjes“ und für Kinder gab es die Luftballonabholestelle beim Optiker Fielmann. Zentral in der Neumärker Straße hatte Helmstedt aktuell / Stadtmarketing einen Stand aufgeschlagen. Hier konnte man beispielsweise eine kleine Broschüre über den Streitholzweg im Lappwald erhalten, die der Autor Dominik Bartels mit seiner lesenswerten Darstellung zu einem besonderen Heftchen machte. Auch wenn man gar nicht grenzübergreifend um das Bad Helmstedt herumwandern möchte, empfiehlt sich die Lektüre. Die Geschäfte selbst hatten sich teilweise auch mit der Dekoration auf das Frühlingserwachten und die Osterzeit eingestellt. Die ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins Waldbad Birkerteich sammelten aufgrund ihres Angebots und der Ansprache durch Martin Lehmann Spenden für das Bad ein.

Marktplatz


Der Marktplatz war während des verkaufsoffenen Sonntages in gesamter Größe belebt. Ein Hauptanziehungspunkt war dabei die Außenbewirtung unterschiedlicher Lokale. Die größte Ausdehnung erreichte dabei das neue Eiscafé Dolomiti. Freunde, Familien und Bekannte saßen auf dem Platz und wo möglich in der Sonne. Für die Kinder gab es zwei besondere Angebote, die an den Kindertag erinnerten.

<a href= Bürgermeister Wittich Schobert und Landrat Gerhard Radeck beim Besuch der City">
Bürgermeister Wittich Schobert und Landrat Gerhard Radeck beim Besuch der City Foto:



Zentral auf dem Platz stand ein Kinderkarrussel. Es drehte seine familien- und kinderfreundlichen Runden. Im Getümmel des Geschehens fanden sich sogar die Spitzen der Kommunen zusammen. Der Bürgermeister der Stadt Helmstedt, Wittich Schobert, war im trauten Gespräch mit dem Landrat Gerhard Radeck zu sehen. Selbst am unteren Ende des Marktes gab es noch Aktivitäten, die Stadtjugendpflege stellte Spielgerät zur Nutzung bereit und in einem Pavillon wurde ein Kinderschminken angeboten. Ein besonderes Highlight für die Kinder war die Möglichkeit, große Luftballons zu erzeugen.


zum Newsfeed