Sie sind hier: Region >

Führung im Schloss Museum: Kostbarkeiten aus Sand und Asche



Wolfenbüttel

Führung im Schloss Museum: Kostbarkeiten aus Sand und Asche


Das Schloss in Wolfenbüttel. Symbolfoto: Archiv
Das Schloss in Wolfenbüttel. Symbolfoto: Archiv Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Das Schloss Museum bietet am morgigen Sonntag, 23. April, eine Führung durch die Sonderausstellung "Kostbarkeiten aus Sand und Asche - entstanden im Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel".



Interessierte können in der Führung ab 15 Uhr kostbare Gläser aus den Glashütten der Weserregion bewundern. Von unterschiedlich geschliffenen und geschnittenen Pokalen für den Hof, bis hin zu einfachen Gebrauchsgläsern und Flaschen, wird das Spektrum der Glasproduktion im 18. und 19. Jahrhundert im Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel präsentiert. Seltene Ausstellungsstücke aus öffentlichen und privaten Sammlungen werden im Schloss Museum zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt. Durch die Ausstellung führt Prof. Dr. Matthias Heintzen. Er ist Mitglied der Arbeits- und Forschungsgruppe Schorborn, die die Ausstellungmitgestaltet hat. Anmeldung ist erwünscht und kann unter Telefon 05331-9246-0 erfolgen. Wer die Führung gerne sehen möchte, aber morgen nicht daran teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, das am 7. Mai nachzuholen, denn dann wird eine weitere Führung angeboten.


zur Startseite