whatshotTopStory

Führungswechsel bei Volkswagen - Müller vor dem Aus

von Nick Wenkel


Vorstandsvorsitzender Matthias Müller steht bei Volkswagen vor dem Aus. Foto: VW
Vorstandsvorsitzender Matthias Müller steht bei Volkswagen vor dem Aus. Foto: VW Foto: Volkswagen

Artikel teilen per:

10.04.2018

Wolfsburg. Paukenschlag bei VW: Wie Volkswagen am heutigen Dienstagnachmittag mitteilt, erwägt der Konzern eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur im Unternehmen sowie personelle Veränderungen im Vorstand. Davon unmittelbar betroffen und wohlmöglich vor dem Aus: Vorstandsvorsitzender Matthias Müller.


In der Stellungnahme von VW heißt es: „Die Volkswagen Aktiengesellschaft erwägt eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern, die auch mit personellen Veränderungen im Vorstand und mit Änderungen bei den Ressortzuständigkeiten im Vorstand verbunden wäre. Dazu könnte auch eine Veränderung im Amt des Vorstandsvorsitzenden gehören."

Müller signalisiert Bereitschaft


Auf Grundlage dieser Überlegungen führe Hans Dieter Pötsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Volkswagen Aktiengesellschaft, derzeit Gespräche mit verschiedenen Mitgliedern des Aufsichtsrats und des Vorstands. Müller habe seine grundsätzliche Bereitschaft signalisiert, an den Veränderungen mitzuwirken, heißt es in der Pressemitteilung von VW. Derzeit sei allerdings offen, ob die Erwägungen und Gespräche zu einer Weiterentwicklung der Führungsstruktur oder zu personellen Veränderungen im Vorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft führen werden.

Medienberichten zufolge soll der VW-Aufsichtsrat bereits am kommenden Freitag tagen. Ob es dabei auch um die Personalie Müller geht, ist unklar.


zur Startseite