Sie sind hier: Region >

Führungswechsel in der Fachambulanz Peine



Peine

Führungswechsel in der Fachambulanz Peine


Alte und neue Leitung der Lukas-Werk Fachambulanz Peine: Julia Pahlke (links) und Stefanie Breford-Argenton. Foto: Evangelische Stiftung Neuerkerode
Alte und neue Leitung der Lukas-Werk Fachambulanz Peine: Julia Pahlke (links) und Stefanie Breford-Argenton. Foto: Evangelische Stiftung Neuerkerode Foto: Evangelische Stiftung Neuerkerode

Artikel teilen per:

Peine. Julia Pahlke wird neue Leiterin der Lukas-Werk Fachambulanz Peine. Die 34-Jährige übernimmt zum 1. November die Führungsaufgaben von Stefanie Breford-Argenton, die innerhalb der Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode in einen neuen Aufgabenbereich wechselt.



Stefanie Breford-Argenton war insgesamt 25 Jahre für die Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH tätig und leitete in den vergangenen zwei Jahren die Fachambulanz Peine. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben. Die Fortführung und der weitere Ausbau der bestehenden guten Vernetzung in Peine sowie die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der qualitativ hochwertigen Arbeit in den Bereichen der ambulanten Rehabilitation, der ambulanten Beratung, der psychosozialen Betreuung für Opiatabhängige und dem ambulant betreuten Wohnen sind mir wichtig“, sagt Julia Pahlke, die als Diplom-Sozialpädagogin seit 2007 im Lukas-Werk beschäftigt ist, zuletzt als Sozialtherapeutin in der Rehabilitations-Fachklinik Erlengrund in Salzgitter-Ringelheim.

Davor hat sie nach ihrem Anerkennungsjahr in weiteren unterschiedlichen ambulanten sowie stationären Bereichen der Suchthilfe gearbeitet. Als neue Einrichtungsleiterin in Peine möchte Julia Pahlke einen Teil der Strukturen, die sich im stationären Behandlungsrahmen bewährt haben, für den ambulanten Bereich adaptieren und umsetzen. Die Fachambulanz der Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH in Peine ist Anlaufstelle bei Suchtfragen aller Art: Prävention, Beratung und Rehabilitation werden ebenso angeboten wie ambulant betreutes Wohnen und psychosoziale Begleitbetreuung bei Drogensubstitution.


zur Startseite