whatshotTopStory

Fümmelser Flodders auf dem Weg zur Million

von Werner Heise


Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

27.11.2013


Fümmelse. Sie sind die "Flodders next Generation". Sie sind besser als die Ludolfs. Und sie kommen aus Fümmelse.

So präsentiert sich die selbst ernannte Schrotthändler-Familie Sonnemann in einem Bewerbervideo zur ProSieben / Sat.1 Show "Millionärswahl", das derzeit im Internet kursiert. In vier Wahlgängen kann man den "lustigen Haufen" mit dem "Glauben an die Liebe" je eine Runde weiter wählen. Am Ende schaffen es die 49 Bewerber mit den meisten Stimmen in die TV-Show und sichern sich damit ihre Teilnahme am Kampf um die Million.

Noch bis Sonntag 17.59 Uhr läuft bereits der dritte Wahlgang auf Millionaerswahl.de. Und mit Platz 59 von 4900 haben die Sonnemanns zur Zeit eine aussichtsreiche Chance. Die "Flodders der nächsten Generation" hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Netzgemeinde, um dann im vierten Wahlgang, der wiederum bis zum 8. Dezember geht, unter die 49 meist gewählten zu kommen. Knacken sie wohlmöglich noch die Million wollen sie davon einen Schrottplatz, eine Partei und die Sanierung eines denkmalgeschützten Wohnhauses finanzieren.

Hier für die Schrott-Familie Sonnemann abstimmen


zur Startseite