Sie sind hier: Region >

Für die Freien Demokraten gehört die Post nach Volkmarode



Braunschweig

Für die Freien Demokraten gehört die Post nach Volkmarode


Die FDP äußert sich zur Schließung der Postfiliale in Volkmerode. Foto: FDP
Die FDP äußert sich zur Schließung der Postfiliale in Volkmerode. Foto: FDP

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Bezirksratssitzung vom 23. August wurde den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirks Volkmarode mitgeteilt, dass die Post-Filiale geschlossen werden soll. Zudem sollen in Zukunft nicht zugestellte Post-Pakete und -Päckchen sowie vermutlich auch Einschreiben grundsätzlich vom Postamt am Hauptbahnhof abgeholt werden müssen.




Thomas Ahrens, der als Kandidat für die Freien Demokraten für den Bezirksrat Volkmarode und für den Stadtrat im Wahlkreis Süd-West antritt, hierzu: „Die Post gehört zu den wichtigsten Dienstleistungen für den alltäglichen Gebrauch. So geht das nicht. Es gehört eine Post nach Volkmarode!“. Anikó Merten, die ebenfalls für den Stadtrat (im Wahlbereich Nord-Ost) und den Bezirksrat Hondelage, antritt, ergänzt: „Gerade für die arbeitende und die ältere Bevölkerung muss es möglich sein, ortsnah ihre Päckchen, Pakete oder Einschreiben abzuholen.



Hier sollte die Post sich bemühen, eine lokale Lösung zu finden. Der Standort am Hauptbahnhof ist keine sinnvolle Alternative.“ Die Freien Demokraten werden diesen Prozess in den nächsten Wochen und Monaten konstruktiv begleiten und fordern die Post auf, sich hier für eine ortsnahe Lösung einzusetzen und damit an den Bedürfnissen der Kunden zu orientieren.


zur Startseite