whatshotTopStory

Fund einer Fliegerbombe: Am Sonntag wird evakuiert


Am Sonntag soll eine Fliegerbombe entschärft werden. Symbolfoto: Robert Braumann
Am Sonntag soll eine Fliegerbombe entschärft werden. Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

09.07.2016


Wolfsburg. Auf dem Gelände von Volkswagen Wolfsburg wurde am Freitag, 8. Juli, eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt (regionalHeute.de berichtete). Die Entschärfung findet am Sonntag statt. Hierzu werden ab 10 Uhr die Anwohner des Ortsteils Sandkamp evakuiert. Das teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.

Bis zum späten Freitagnachmittag waren die Verdachtspunkte vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen ins Visier genommen und freigelegt worden. Bei Sondierungsarbeiten vor mehreren Wochen waren entsprechende Datenhinweise ausgewertet worden. Der Blindgänger soll nun wie geplant am Sonntag, 10. Juli, entschärft werden. Dafür muss der Ortsteil Sandkamp (rund 690 Personen), der im Westen an das Werk angrenzt, an diesem Tag ab 10 Uhr evakuiert werden.
Für die Sandkämper Bevölkerung wird während der Zeit der Entschärfung als Ausweichquartier die Arena auf dem Forum AutoVision der Wolfsburg AG, Major-Hirst-Straße 11, angeboten. Die Bürger werden dort vom Deutschen Roten Kreuz und vom Malteser Hilfsdienst betreut. Es stehen Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Transport anmelden


Bürger, die nicht allein in der Lage sind, dorthin zu gelangen, und die sich in den vergangenen Tagen noch nicht vorsorglich im ServiceCenter der Stadt Wolfsburg für einen Transport angemeldet haben, sollten dieses kurzfristig noch am Sonntag, 10. Juli, unter der Info-Hotline 115 oder (05361) 28 12 34 tun. Die Leitungen sind ab 9 Uhr besetzt.
Für die Evakuierung stehen genügend Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst, Städtischer Ordnungsdienst (SOD) und Einsatzstab bereit, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Insgesamt sorgen 100 Frauen und Männer für den ordnungsgemäßen Ablauf der Evakuierung. Die betroffenen Ortsteil-Einfahrtsstraßen Oststraße, Stellfelder Straße, Tappenbecker Landstraße und Appelchaussee sowie alle Straßen im Ortsteil Sandkamp werden für den Verkehr für die Dauer der Evakuierung und Entschärfung gesperrt sein.

Verlauf verfolgen


Parallel zum Beginn der Evakuierung wird die betroffene Bevölkerung durch Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen aufgefordert, ihre Häuser und Wohnungen zu verlassen. Über den Verlauf der Evakuierung und der Entschärfung informiert die Stadt Wolfsburg auch im Internet unter www.wolfsburg.de, auf den Facebook-Seiten der Stadt, www.facebook.com/stadtwolfsburg sowie über Twitter, twitter.com/Stadt_Wolfsburg. Für Bürger steht daneben für Fragen die Info-Hotline 115 und (05361) 28-1234 am Sonntag, 10. Juli, ab 9 Uhr zur Verfügung.


zur Startseite