Sie sind hier: Region >

Fundstück: Falsches Verkehrsschild



Goslar | Salzgitter

Fundstück: Falsches Verkehrsschild

von Alexander Panknin


Da hat wohl jemand nicht augepasst... Foto: Rudolf Karliczek
Da hat wohl jemand nicht augepasst... Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. An der B248 kurz vor Salzgitter-Bad wurde kürzlich ein falsches Verkehrsschild entdeckt. regionalHeute.de war neugierig und hat nachgefragt, was es damit auf sich hat.



Zunächst musste die zuständige Stelle ausfindig gemacht werden: Die Stadt Salzgitter klärte auf, dass es sich um die Beschilderung an einer Bundesstraße handelt. Für diesen Bereich zuständig zeichnet sich also dieNiedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und VerkehrGeschäftsbereich Goslar (NLSTBV-GS).

Diese teilte auf Anfrage mit, dass das fehlerhafte Schild bekannt sei und man bereits den Austausch veranlasst habe. Ein neues Schild sei bestellt und werdeschnellstmöglich aufgestellt, sobald es geliefert worden ist.


Doch wie kann es zu solchen Fehlern kommen? Birgit Wölke vom NLSTBV-GS erklärt: "Solche Fehler passieren selten.Die Gründe können sehr unterschiedlich sein, da von der Bestellung bis zur Fertigung etliche Personen beteiligt und mehrere Bearbeitungsschritte erforderlich sind."

Übrigens: Ein Wegweiser dieser Art kostet circa 60 Euro.


zur Startseite