whatshotTopStory

Fußball-Maskottchen besuchen Kinder im Krankenhaus


Jenke Holzapfel fühlte sich sichtlich wohl bei „Leo“. Eine Erinnerung für das Fotoalbum: „Wölfi“ mit Sina Lossau und Amelie. Foto: Helios Kliniken
Jenke Holzapfel fühlte sich sichtlich wohl bei „Leo“. Eine Erinnerung für das Fotoalbum: „Wölfi“ mit Sina Lossau und Amelie. Foto: Helios Kliniken Foto: Helios Kliniken

Artikel teilen per:

02.01.2017

Salzgitter. Maskottchen der regionalen Fußballclubs VfL und Eintracht besuchen die kleinen Patienten des HELIOS Klinikums Salzgitter um ihnen den Aufenthalt zu verschönern.


Gerade in der Vorweihnachtszeit verbringt niemand gerne seine Zeit im Krankenhaus. Um den Patienten die Genesungszeit zu versüßen, hat das HELIOS Klinikum Salzgitter prominenten Besuch eingeladen. „Leo“, das Eintracht-Braunschweig-Maskottchen, sowie „Wölfi“, das Maskottchen vom VFL Wolfsburg, waren in der Vorweihnachtszeit auf der Kinder- und Jugendstation sowie im Foyer unterwegs und sorgten für tolle Stimmung.

Wie das Klinikum berichtete, war die Begeisterung bei den kleinen und großen Patienten, Angehörigen und Besuchern groß, als der kuschelige Plüsch-Wolf die Babys in den Arm nahm oder der stets gut gelaunte Löwe für witzige Fotos posierte. „Es ist eine tolle Aktion, nicht nur für die Kinder“, sagt Sina Lossau, die zusammen mit Tochter Amelie ein Foto mit „Wölfi“ ergattern konnte. Auch der eineinhalbjährige Jenke Holzapfel war begeistert und wollte nach dem Fotoshooting nicht mehr von „Leo“s Seite weichen.


zur Startseite