whatshotTopStory

Fußgänger lief vor Auto: Schwer verletzt

von Polizei Braunschweig


Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

19.09.2014


Braunschweig. Mit schweren Kopfverletzungen musste ein 62-Jähriger am Freitagvormittag ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er auf der Langen Straße frontal von einem Auto erfasst worden war. Nach Zeugenangaben wollte der Fußgänger in Höhe Gördelinger Straße die Fahrbahn überqueren. Nachdem er die in Richtung Hagenmarkt führende rechte Fahrspur, auf der sich der Verkehr staute, passiert hatte, ging der Mann ohne auf den auf der linken Spur fließenden Verkehr zu achten weiter. Dort lief er vor den Wagen einer 34-Jährigen, die nicht mehr reagieren konnte. Der Passant wurde auf die Motorhaube geschleudert, schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und rutschte dann auf die Fahrbahn.


zur Startseite