whatshotTopStory

"Gabenzaun" in Braunschweig hat einen neuen Standort

Der Zaun musste von hinter dem Karstadt-Parkhaus zur St. Ulrici-Brüdern-Kirche umziehen.

von Julia Seidel


St.Ulrici-Brüdern-Kirche.
St.Ulrici-Brüdern-Kirche. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

27.05.2020

Braunschweig. Der "Gabenzaun", der sich bisher hinter dem Karstadt-Parkhaus in Braunschweig befunden hat, hat einen neuen Standort. Dies bestätigte das Theologische Zentrum Braunschweig auf Nachfrage von regionalHeute.de. Demnach soll in den nächsten Tagen der Einbau eines Regals für den Zaun an der St. Ulrici-Brüdern-Kirche stattfinden.


Vor zwei Wochen wurde der Zaun von seiner Ursprungsstelle abgebaut. Gerüchten zufolge wollte Karstadt den Zaun nicht länger an der alten Stelle behalten. Der Konzern vor Ort wollte sich auf Nachfrage nicht dazu äußern, sondern verwies auf die Firmenzentrale in Essen. Von dieser liegt der Redaktion bisher keine Stellungnahme vor. Wie die Stadt Braunschweig berichtet, habe das Zentrale Ordnungsamt diesen Bereich in der Vergangenheit mehrfach kontrolliert. Kleinere Missstände seien kurzfristig abgestellt worden, wesentliche Beanstandungen habe es nicht gegeben.

An sogenannten "Gabenzäunen" werden Tüten mit Lebensmitteln, Getränken und sonstigen Dingen für bedürftige Menschen aufgehängt. Verantwortlich für den Gabenzaun sei das Theologische Zentrum und der Verein Schrill.


zur Startseite