Sie sind hier: Region >

Gänge verwechselt: Hoher Schaden beim Umparken



Braunschweig

Gänge verwechselt: Hoher Schaden beim Umparken


Polizei meldet Sachschaden beim Umparken. Symbolfoto: Anke Donner
Polizei meldet Sachschaden beim Umparken. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Braunschweig. Beim Umparken auf dem Gelände des Gemeindehauses in Bienrode am Sonntag gegen 8.15 Uhr verwechselte ein Autofahrer am Sonntagmorgen den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang. Mit dem Heck des Fahrzeugs durchbrach der 18-Jährige einen Jägerzaun und kam dahinter in einer Hecke zum Stehen. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest ergab 0,95 Promille, so dass eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, der Schaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.


zur Startseite