Braunschweig

Gartenpavillon durch Feuer zerstört

von Polizei Braunschweig


Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

19.02.2016


Braunschweig. Durch noch unbekannte Ursache geriet am frühen Freitagmorgen ein hölzerner Gartenpavillon in der Schuntersiedlung in Brand und wurde dabei zerstört.

Der unverschlossene Pavillon, der auf dem Gelände eines Mehrfamilienhauses an der Riekestraße steht, diente als Unterstand für Gartengeräte und Fahrräder, die ebenfalls beschädigt wurden. Ein Anwohner hatte kurz nach 04.30 Uhr Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von einem technischen Defekt oder Brandstiftung aus. Fast zur gleichen Zeit (04.30 Uhr) brannte in der Luisenstraße ein Müllcontainer, wodurch weitere Container und ein Unterstand beschädigt wurden. Der Schaden wird hier auf 10 000 Euro geschätzt, die Ursache ist nicht bekannt.


zur Startseite