Sie sind hier: Region >

Gasleitung in Mariental beschädigt - Mehrere Häuser evakuiert



Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt - Mehrere Häuser evakuiert

Auf einem Privatgrundstück in Mariental sorgte am heutigen Mittwoch ein Gasleck für Aufregung.

Ein Gasleck sorgte für einen Einsatz in Mariental.
Ein Gasleck sorgte für einen Einsatz in Mariental. Foto: Feuerwehr Grasleben

Grasleben. Am heutigen Mittwoch wurden die Ortsfeuerwehren aus Mariental, Grasleben und Querenhorst gegen 9:40 Uhr zu einem Gasleck nach Mariental in die Straße Lärchenweg alarmiert. Bei Baggerarbeiten war auf einem Privatgrundstück eine Gasleitung beschädigt worden. Das berichtet die Feuerwehr der Samtgemeinde Grasleben in einer Pressemeldung.



Die Einsatzkräfte evakuierten umgehend das betroffene Wohnhaus, sowie die umliegenden Häuser und sperrten den Gefahrenbereich gemeinsam mit der Polizei ab. Bis zum Eintreffen des Gasversorgers wurde ein Löschangriff aufgebaut und in Bereitschaft gestellt, um gegebenenfalls schnell eingreifen zu können. Der ebenfalls vor Ort befindliche Rettungsdienst betreute an zwei Sammelstellen die evakuierten Bewohner. Der im Einsatzverlauf eintreffende Gasversorger klemmte die defekte Gasleitung mit einer entsprechenden Schelle ab. Anschließend wurde der Bereich gemeinsam von den Einsatzkräften und dem Gasversorger mit Gasmessgeräten freigemessen bevor die Bewohner wieder in ihre Häuser konnten.


zum Newsfeed