whatshotTopStory

Geblitzt wird auch im Winter


Ein Blitzer. Foto: Landkreis Goslar
Ein Blitzer. Foto: Landkreis Goslar

Artikel teilen per:

24.02.2017

Goslar. Der Landkreis machte bei der Jagd auf Raser fette Beute. In einer Pressemitteilung teilte er jüngst mit, welche Geschwindigkeitsübertretungen die Starenkästen dokumentierten.


Vom fest installierten Blitzer an der B6 von Goslar nach Wernigerode wurde an der Ausfahrt Bad Harzburg ein Raser erwischt, der mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 146 km/h erheblich zu schnell unterwegs war. Nach dem Rückbau der Baustellenausfahrt rollt der Verkehr hier wieder auf zwei Fahrspuren und für PKW gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h.

Noch höher fiel die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bei einem Fahrer am Radauberg auf der B4 von Torfhaus nach Bad Harzburg aus. Der PKW war trotz schlechter Witterung und Schneelage mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. Zulässig sind am Radauberg lediglich 60 km/h für PKW. Die Strecke ist zudem mit 10 Prozent Gefälle stark abschüssig und kurvig.

Beiden Fahrern drohen nun nach Abzug der üblichen Toleranz neben dem Bußgeld von 440 Euro ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.


zur Startseite