Sie sind hier: Region >

Gefährlicher Körperverletzung und Waffenbesitz



Wolfsburg

Gefährlicher Körperverletzung und Waffenbesitz


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 29 Jahre alter Fallerslebener nach Polizeiangaben strafrechtlich verantworten. Der Fallerslebener geriet in einen Streit mit einem weiteren 29-jährigen Fallerslebener, der sich in der handfesten Auseinandersetzung leicht verletzte.



Da der Beschuldigte nach Zeugenaussagen hierbei ein Messer in einer Hand hielt, muss er sich auch wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten. Denn bei dem Messer handelte es sich um ein sogenanntes Einhandmesser, also ein Messer, das sich mit einer Hand öffnen lässt.

Bei den Ermittlungen um 22.20 Uhr vor Ort in der Georg-Friedrich-Händel-Straße im Bereich eines Supermarkets und einer Gaststätte zeigte sich, dass sich in diese Auseinandersetzung auch zwei Bekannte des Opfers (beide 30 Jahre) einmischten und sich leichte Blessuren zuzogen. Die Ursache des Streits ließ sich jedoch bisher nicht ermitteln. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der beschuldigte 29-Jährige für die Nacht in Gewahrsam genommen.


zur Startseite