whatshotTopStory

Gefährlicher Straftäter aus dem Vollzug geflohen


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

26.05.2016




Gifhorn. Am Dienstag, 24.05.2016, gegen 9:40 Uhr gelang einem 32-jährigen aus dem Bereich Gifhorn die Flucht aus dem Maßregelvollzug in Hildesheim. Der 32-jährige befand sich dort seit 2013 unter anderem weil er wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden war und sollte dort wegen seiner Drogensucht therapiert werden.

Der Gesuchte lebte bis dahin in mehreren Orten im Landkreis Gifhorn und ist hier mehrfach unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des schon erwähnten Raubes strafrechtlich in Erscheinung getreten. Daher wurde die Fahndung nach dem Entwichenen auch von der Polizeiinspektion Gifhorn übernommen. Die Beamten überprüften mehrere Kontakadressen, ohne dass der Gesuchte bislang festgenommen oder konkrete Hinweise auf seinen Aufenthaltsort erlangt werden konnten. Der Flüchtige ist eine sehr auffällige Erscheinung:

er ist 32 Jahre alt, 180 cm groß und von kräftiger, untersetzter Gestalt er trägt sehr kurz geschorenes helles Haar und ist am ganzen Körper und auch im Gesicht auffällig tätowiert.

Bei seiner Flucht war er mit einer schwarzen Jogginghose, einem weißen Sweatshirt mit schwarzem Kaputzenpullover darunter und weißen Turnschuhen bekleidet.

Wer den Gesuchten gesehen hat oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben kann, wende sich bitte an die Polizei Gifhorn unter Tel. 05371/9800 oder jede andere Polizeidienststelle. Der Mann gilt insbesondere unter Einfluß berauschender Mittel als gewalttätig.

Über eine Öffentlichkeitsfahndung mit Namensnennung und Bild ist noch nicht entschieden.


zur Startseite