Helmstedt

Gefesselt und bewusstlos am Straßenrand gefunden


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.05.2016


Schöningen. Ein ungewöhnlicher Kriminalfall beschäftigt die Polizei in Schöningen. Am frühen Donnerstagnachmittag wurde gegen 13:35 Uhr an der Bundesstraße 82, auf einem Feldweg liegend ein 24 Jahre junger Mann aufgefunden. Der Mann war an Händen und Füßen gefesselt und bewusstlos. Dies teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Der 24-Jährige hatte noch gegen 11 Uhr über Handy eine Freundin angerufen, die den jungen Mann um kurz nach 13:35 Uhr auffand und Polizei und Rettungsdienste alarmierte. Der Mann wurde aus seiner misslichen Lage befreit und durch die Rettungskräfte versorgt. Auf Befragen durch die Polizei machte der Mann nur spärliche Angaben. Demnach hatte er am Mittwochabend mit einer unbekannten Person bei sich zu Hause Fußball geschaut und eine Menge Alkohol konsumiert. Wohin der 24-Jährige unterwegs war konnte er sich und der Polizei nicht erklären. Plötzlich wurde er von Unbekannten niedergeschlagen und habe das Bewusstsein verloren. Anschließend sei er in ein Auto gelegt und am späteren Auffindeort wieder abgelegt worden. Zur weiteren ärztlichen Untersuchung wurde der 24 Jährige ins Klinikum nach Helmstedt verbracht, welches er kurze Zeit später wieder verlassen konnte. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können und den unbekannten Mann, der mit dem späteren Opfer zusammen Fußball geschaut hat, sich bei der Polizei in Schöningen unter der Rufnummer 05352/95105-0 zu melden.


zur Startseite