Sie sind hier: Region >

Gegen den Landestrend: Regionale Inzidenz sinkt leicht



Gegen den Landestrend: Regionale Inzidenz sinkt leicht

Drei Kreise melden steigende Werte.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Region. Die durchschnittliche 7-Tage-Inzidenz in den acht Städten und Kreisen liegt am heutigen Sonntag bei 1.387,8 und ist damit im vergleich zu gestern (1.411,9) leicht gesunken. Niedersachsenweit ist der Wert allerdings weiter gestiegen und liegt heute bei 1.389,3 (1.372,3). Auch Deutschlandweit ist die Inzidenz von 1.496,0 am Samstag auf 1.528,8 gestiegen.



Lesen Sie auch: Inzidenz der Region geht weiter nach oben


Das Robert Koch-Institut meldet für Niedersachsen insgesamt 12.433 Neuinfektionen und zwei Todesfälle. Für die Region wurden 1.520 Neuansteckungen gemeldet, wobei für nicht alle Städte und Kreise Neuinfektionen ausgewiesen wurden.



Keine Neuinfektionen werden aus Salzgitter und dem Landkreis Peine gemeldet, beziehungsweise ausgewiesen. In Salzgitter hat sich die Inzidenz zum Vortag auch nicht verändert und liegt weiterhin bei 1.745,5. Auch für den Landkreis Peine wurden keine Neuansteckungen gemeldet, hier ist die Inzidenz von 1.810 am Samstag auf 1.634,2 gesunken.

Leicht gesunken ist die Inzidenz auch in Wolfsburg. Am heutigen Sonntag beträgt die Inzidenz hier 1.384,0 (1.396,2). Es wurden 36 Neuinfektionen gemeldet.



Auch in Braunschweig ist die Inzidenz leicht zurückgegangen und liegt aktuell bei 1.260,1 (1.263,7). Es wurden 467 Neuansteckungen gemeldet.


Weiter abwärts geht der Wert auch im Landkreis Helmstedt. Am heutigen Sonntag ist die Inzidenz erneut gesunken und liegt nun bei. 505.9 (642,5). Es gab 51 Neuansteckungen.

Lesen Sie auch: Bundesregierung plant Hotspot-Regelung bei Corona-Massnahmen


Drei Kreise mit steigenden Werten


Die meisten Neuinfektionen werden mit 432 aus dem Landkreis Gifhorn gemeldet, hier ist die Inzidenz von 1.470,4 am Samstag und 1.468,2 am Sonntag vergangenen Woche auf nun 1.558,8 gestiegen.

339 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 1.585,1 werden für den Landkreis Goslar gemeldet. Auch hier ist die Inzidenz im Vergleich zu gestern (1.543,6) und zum vergangenen Sonntag (1.216,9) gestiegen.

Im Landkreis Wolfenbüttel ist der Wert ebenfalls leicht nach oben gegangen. Die Inzidenz ist von 1.423,4 am Samstag und 1.367,3 am vergangenen Sonntag auf nun 1.429,3 gestiegen. Es wurden 195 Neuinfektionen gemeldet.


zum Newsfeed