Geldautomaten gesprengt: Täter entkommen mit Bargeld

Wie viel Geld die Täter erbeuten konnten, steht noch nicht fest.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Seesen. Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.45 Uhr, kam es laut Polizei im Seesener Ortsteil Rhüden zur Sprengung eines Geldautomaten in einer Bankfiliale in der Katelnburgstraße.


Infolge der herbeigeführte Detonation entstand erheblicher Schaden an dem Gebäude. Es wurde Bargeld in derzeit unbekannter Höhe erbeutet. Der Gesamtschaden ist noch nicht bezifferbar, aber in jedem Fall immens. Die Täter entfernten sich nach der Tatausübung, mit einem Fahrzeug, in unbekannte Richtung. Neben der Polizei, waren auch die Feuerwehren aus Seesen und Rhüden, sowie das THW Goslar im Einsatz.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich an die Polizei Goslar (Tel.: 05321/3390), oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei