Sie sind hier: Region >

Gemeinden sollen zwei Prozent mehr zahlen



Wolfenbüttel

Gemeinden sollen zwei Prozent mehr zahlen

von Eva Sorembik


Die Mitgliedsgemeinden sollen in diesem Jahr wieder mehr an die Samtgemeinde zahlen. Symbolfoto: Nick Wenkel
Die Mitgliedsgemeinden sollen in diesem Jahr wieder mehr an die Samtgemeinde zahlen. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Sickte. Die Samtgemeinde möchte in diesem Jahr die Samtgemeindeumlage um zwei Prozent auf insgesamt 1.443.000 Euro erhöhen. Dies geht aus einer Verwaltungsvorlage hervor, über die am morgigen Mittwoch im Ausschuss für Finanz-, Personal- und Prüfungsangelegenheiten der Samtgemeinde Sickte auf der Tagesordnung steht.



Nach Informationen der Verwaltung hatte derSamtgemeinderat hierzu bereits einenGrundsatzbeschluss gefasst, wonach die Samtgemeindeumlage jährlich um zweiProzent erhöht werden solle. 2009 habe man beschlossen, an der gleichmäßigen Erhöhung festzuhalten, jedoch im Rahmen der jährlichen Haushaltsberatungen neu über die Erhöhung zu beraten.

Bei der Samtgemeindeumlage handelt es sich um eine Abgabe, die die Samtgemeinde von ihrenMitgliedsgemeinden erheben kann, soweit ihr Finanzierungsbedarf nicht durch sonstigeEinnahmengedeckt werden kann. Ihre Erhöhung ist aus Sicht der Samtgemeindeverwaltung das derzeit "einzige steuerbare Element, um diedauernde Leistungsfähigkeit der Samtgemeinde Sickte zu erhalten".


zum Newsfeed