Sie sind hier: Region >

Gemeinsam beten für den Frieden



Salzgitter

Gemeinsam beten für den Frieden


Symbolbild: Nicole Wiedemann.
Symbolbild: Nicole Wiedemann. Foto: Nicole Wiedemann

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. Am Freitag, 18. November, findet um 16 Uhr auf dem Platz der Städtepartnerschaften (an der Weltkugel) in Lebenstedt wieder ein Friedensgebet von Menschen verschiedener Religionen und Konfessionen statt, teilt die Stadt Salzgitter mit.



Die Teilnehmer würden eine kurze Fürbitte oder ein Gebet sprechen, um ein Zeichen des Miteinanders und des Friedens zu setzen. Das Gebet ist Teil der Veranstaltungsreihe „Gemeinsame interkulturelle Aktion für Toleranz und Vielfalt“ unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Frank Klingebiel. Sie findet seit 2015 in Salzgitter statt. Ziel der Reihe sei Unterschiede als eine Bereicherung der sozialen Gesellschaft zu verstehen. Auftaktveranstaltung war 2015 das gemeinsame Fastenbrechen.


zur Startseite