Sie sind hier: Region >

„Gemischtes Doppel“: Audioinstallation zum Lessingfestival



Braunschweig

„Gemischtes Doppel“: Audioinstallation zum Lessingfestival


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Braunschweig. Das Projekt „Gemischtes Doppel“, eine Audioinstallation für je zwei Besucher in einer mobilen Box, ist vom 1. bis 10. Mai in Braunschweig zu sehen und zu erleben. Die Produktion von Stefanie Bischoff und Christian Weiß ist Teil des von der Stadt Wolfenbüttel in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Braunschweig unter dem Titel „…mit deinen eigenen Augen“ realisierten Lessingfestivals 2016.

Stefanie Bischoff und Christian Weiß arbeiten seit einigen Jahren unter dem Label KLEINE ZUKUNFT und schaffen Installationen und Audiowalks, die den Besucher neue Perspektiven erleben lassen. Im Rahmen dieses speziellen Festival-Projektes erwarten die Besucher: zwei Stimmen, eine reale und eine imaginäre Begegnung in einer kleinen Box. Ein Freundespaar, welches nur als Stimme anwesend ist. Die Geschichte dieser besonderen Freundschaft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, im Wohnwagen Platz zu nehmen und einem bekannten oder unbekannten Gegenüber in die Augen zu schauen.


Während des Zuhörens verändert sich etwas zwischen den beiden Personen im Wohnwagen und Fragen entstehen: Was verbindet mich mit anderen Menschen? Mit wem umgebe ich mich und warum? Beim „Gemischten Doppel“ geht es um die Beziehungen zu anderen, die viel über den Teilnehmer selbst verraten können: Freundschaft als Reflexions- und Projektionsfläche für Gedankensprünge, zur Selbstbefragung und Erkenntnis.

Zu sehen und aktiv zu erleben ist „Gemischtes Doppel“ an folgenden Tagen und Orten:


01.05.16 – 12-17 Uhr – Magnikirchplatz

03.05.16 – 12-17 Uhr – Domplatz

09.05.16 – 12-17 Uhr – Magnikirchplatz

10.05.16 – 12-17 Uhr – Magnikirchplatz

Der Einlass zu zweit erfolgt im 10- bis 15-Minuten-Takt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos: www.kleine-zukunft.de


zur Startseite