Sie sind hier: Region >

Geschäftsführer des Wasserverbands Peine neuer Vizepräsident der AöW in Berlin



Peine

Geschäftsführer des Wasserverbands wird neuer Vizepräsident der AöW in Berlin

Damit setze sich Schröder auch in dieser ehrenamtlichen Position für eine gut und nachhaltig aufgestellte Wasserwirtschaft als zentraler Leistung der Daseinsvorsorge in der politischen Meinungsbildung auf Bundesebene ein, sagt der Wasserverband Peine.

Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine, wurde zum Vizepräsidenten der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) gewählt
Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine, wurde zum Vizepräsidenten der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) gewählt Foto: Wasserverband Peine

Artikel teilen per:

Peine. Die Peiner Stimme der Wasserwirtschaft ist in Berlin vertreten: Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine, wurde zum


Vizepräsidenten der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) gewählt. Dies teilte der Wasserverband Peine mit.

Damit setze sich Schröder auch in dieser ehrenamtlichen Position für eine gut und nachhaltig aufgestellte Wasserwirtschaft als zentraler Leistung der Daseinsvorsorge in der politischen Meinungsbildung auf Bundesebene ein, sagt der Wasserverband Peine. „Es ist heute wichtiger denn je, unsere Interessen - und damit die berechtigten Interessen der Bürger in unseren Mitgliedsgemeinden auch weiter gutes Wasser und bezahlbare Infrastruktur nutzen zu können - konsequent und nachdrücklich in die politischen Meinungsbildungsprozesse einzubringen und unsere Sicht der Dinge klar und deutlich zu vertreten. Das haben die Diskussionen im nationalen Wasserdialog in den letzten Monaten deutlich vor Augen geführt", sagt Schröder.


zur Startseite