Sie sind hier: Region >

Geschichte in Leder gebunden: Das goldene Buch



Wolfsburg

Geschichte in Leder gebunden: Das goldene Buch

von Jonas Walter


Im goldenen Buch der Stadt stehen viele wichtige Namen. Symbolfoto: Nick Wenkel
Im goldenen Buch der Stadt stehen viele wichtige Namen. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Jede Stadt hat sein eigenes Goldenes Buch mit spannenden Eintragungen von interessanten Persönlichkeiten. Welche großen Namen im Buch der Stadt Wolfsburg stehen, erfahren Sie hier. Ein kleiner Auszug aus der Geschichte, die das goldene Buch der Stadt Wolfsburg mittlerweile zu erzählen vermag.



Am 22. April 1955 besuchte Bundeskanzler Dr. Adenauer das Volkswagenwerk und trug sich im gleichen Kontext direkt in das Buch der Stadt ein. Am 16. August 1957 war der Bundeswirtschaftsminister Professor Erhardt in Wolfsburg zu Besuch. Nicht genug des hohen politischen Besuches gab sich am 5. April 1960 der Regierende Bürgermeister der Stadt Berlin Willy Brandt die Ehre.

Gleich viele Eintragungen von politischen Hochkarätern gab es am 25. Oktober 1963. Die Landtagspräsidenten der Bundesländer Bremen, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein- Westfalen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland, Schleswig-Holstein und Berlin versammelten sich in Wolfsburg und verewigten sich im goldenen Buch. Auch am 20. Juli 1971 gab es hohen Besuch. Der damalige Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland Dr. Gustav W. Heinemann kam in die Stadt.


Als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gesellte sich Willy Brandt am 4. Mai 1974 erneut zu den anderen großen Namen im Buch. Doch nicht nur nationale Persönlichkeiten finden sich wieder. So trug sich am 25. März 1980 Seine Exzellenz der Botschafter der Republik Italien Dr. Vittorio Ferraris ebenfalls ein. Ihre Exzellenzen der Wirtschaftsminister der Tunesischen Republik Mongi Lasram und der Botschafter der Tunesischen Republik Abdala Zis Sahli besuchten die Stadt dann am 12. März 1982.

Sportliche Größen


Neben politischen Größen finden sich aber auch viele Sportler im Buch der Stadt Wolfsburg wieder. Neben Olympiasiegern sind es vor allem Sportmannschaften, die besonderes erreicht haben. So zum Beispiel die Damenfußballmannschaft des WSV Wendschott anlässlich des Aufstieges in die 1. Bundesliga am 18. Juni 1998. Claudia Müller wurde Europameisterin mit der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft im Jahr 2001. Am 7. August 2001 durfte sie sich für das persönlich erzielte Golden Goal im Buch verewigen. Auch das Eishockeyteam des EHC Wolfsburg anlässlich des Aufstieges in die Deutsche Eishockey Liga am 19. April 2004 durfte sich zu den anderen gesellen.


Natürlich darf auch die Herren-Fussballmannschaft des VFL Wolfsburg aus dem Jahr 2009 nicht fehlen, als sie die Deutsche Meisterschaft in die Stadt holten. Am 23. Mai 2009 verewigten sie ihren Erfolg.

Generell gilt im Kontext mit Eintragungen von Sportlern laut der Stadt Wolfsburg folgende Regelungen: "Es tragen sich ein: Olympiasieger und -teilnehmer, Weltmeister, Vizeweltmeister, Deutsche Meister (Eishockey und Fussball), Aufstiege in die 1. Liga. Ansonsten tragen sich Europameister und Deutsche Meister nicht ein. Grundsätzlich tragen sich Einzelpersonen immer nur einmal in das Goldene Buch ein – nur bei Mannschaften kann es Wiederholungen geben."

Die Unterschrift der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland Dr. Angela Merkel ist seit dem 23. September 2008 ebenfalls im Buch zu finden. Den allerletzten Eintrag im ersten goldenen Buch der Stadt verfasste die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration Aygül Özkan am 27. Mai 2010, was gleichzeitig ihr erster Eintrag überhaupt in einem goldenen Buch darstellt.

Goldenes Buch, Teil 2:


Den ersten Eintrag im zweiten goldenen Buch der Stadt machte am 23. Juni 2010 der Präsident des Niedersächsischen Landtages Hermann Dinkla. Großen internationalen Besuch gab es noch einmal am 12. März 2011. Seine Exzellenz der Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten Francisco Nicolás Gonzales Diaz, Seine Exzellenz der Botschafter des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland Simon McDonald und Seine Exzellenz der Botschafter des Königreichs Norwegen Sven Erik Svedman besuchten die Stadt zeitgleich.

Die aktuellste Eintragung im goldenen Buch stammt vom 22. April 2018. Die Ehrenbürger der Stadt Wolfsburg Dr.-Ing. E.h. Udo Willi Kögler und Dr. Hans-Joachim Throl bilden aktuell das Ende der langen, langen Liste.

Die Stadt Wolfsburg betont ausdrücklich, dass keine Namen aus dem Goldenen Buch entfernt oder gestrichen wurden.


zur Startseite