Geschichte in Leder gebunden: Das goldene Buch

von Jonas Walter


Jede Stadt hat sein eigenes Goldenes Buch mit spannenden Eintragungen von interessanten Persönlichkeiten. Symbolfoto: Nick Wenkel
Jede Stadt hat sein eigenes Goldenes Buch mit spannenden Eintragungen von interessanten Persönlichkeiten. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Peine. Jede Stadt hat sein eigenes Goldenes Buch mit spannenden Eintragungen von interessanten Persönlichkeiten. Welche großen Namen im Buch der Stadt Peine stehen, erfahren Sie hier.


Neben vielen relevanten Lokalpolitikern wie dem ehemaligen Niedersächsischen Ministerpräsident Dr. Ernst Albrecht, dem ehemaligen Niedersächsischen Innenminister Josef Stock, dem ehemaligen Niedersächsischen Kultusminister Horst Horrmann, Oskar Lafontaine, noch in seiner Rolle als Ministerpräsident des Saarlandes und sogar Stephan Weil als Niedersächsischer Ministerpräsident gesellen sich viele Namen ausländischer Gäste in verschiedensten Positionen dazu.

So trug sich bereits sehr früh ein Amerikansicher Generalkonsul mit dem Namen Grant Earl Mouser III in das goldene Buch der Stadt Peine ein. Auch eine ganze Gewerkschaftsdelegation aus Israel ist im Buch zu finden. Auch ein Japanischer Generalkonsul namens Tsutomu Sugimoto und ein Libanesischer Konusl, Marwan Kallab, gaben sich bereits die Ehre sich in dem Stück Stadtgeschichte zu verewigen.

Viele Einträge beziehen sich allerdings auch auf lokale Veranstaltungen. So finden sich viele Schützenkönige, Träger von Ehrenringen und Sportvereine unter den Eintragungen der Stadt.


zum Newsfeed