Video

Geschichten auf der Haut: Tattoo Convention feiert Erfolg in Wolfenbüttel

An zwei Tagen drängten sich die Besucher durch die Lindenhalle, schauten, ließen sich inspirieren, oder sich gleich vor Ort das Bild ihrer Wahl auf die Haut bringen.

von Anke Donner


Am vergangenen Wochenende fand in Wolfenbüttel die zweite Tattoo Convention statt. Foto: Anke Donner / Video: Anke Donner

Wolfenbüttel. Unzählige Besucher drängten sich am vergangenen Wochenende durch die Stände der zweiten Tattoo Convention in der Wolfenbütteler Lindenhalle. Sehr zur Freude von Veranstalter Thorsten Krekeler, wie dieser im Gespräch mit regionalHeute.de erzählt.



Die zweite Auflage der Tattoo Convention in Wolfenbüttel war ein Erfolg und stimmte sowohl Veranstalter Thorsten Krekeler, als auch die knapp 50 Aussteller und Tätowierstudios zufrieden und glücklich. An zwei Tagen drängten sich die Besucher durch die Lindenhalle, schauten, ließen sich inspirieren, oder sich gleich vor Ort das Bild ihrer Wahl auf die Haut bringen. Selten waren die Liegen und Stühle der Tattookünstler aus ganz Deutschland unbesetzt. Die Gelegenheit, sich ohne lange Wartezeit eine Tätowierung verpassen zu lassen, ließen sich nur wenige entgehen. Wer besonders stolz auf seine Körperkunst war, konnte an den Contests teilnehmen, die an beiden Tagen stattgefunden haben. Dazu gab es Musik vom Elvis Tribute Artist Guido Elvois Regenhard, Einlagen von Tanzgruppen und Pole-Dance-Akrobatik. Ein weiteres Highlight war die Star Wars Gruppe „The Dejarik“, die sich bestens als Fotomotiv eignete.

Bilder mit Geschichte


Die Besucher der zweiten Tattoo Convention Wolfenbüttel waren ebenso bunt gemischt, wie die Motive, die sich viele direkt vor Ort auf die Haut stechen ließen oder zur Schau trugen. Die meisten Menschen, die sich für eine Tätowierung entscheiden, haben sich vorher Gedanken über die Bedeutung gemacht. Und so haben die Bilder und Symbole meist eine ganz persönliche Geschichte weiß Tätowieren Nancy Jenkins.

Veranstalter Thorsten Krekeler war zufrieden.
Veranstalter Thorsten Krekeler war zufrieden. Foto: Anke Donner


So wie Bernd, der sich am Stand des Braunschweiger Studios Face2Face tätowieren lässt. Und es ist ein traurige Geschichte, die den 60-Jährigen in die Lindenhalle führte. Sein 22-jähriger Sohn Luca ist erst vor wenigen Tagen gestorben. Zur Erinnerung ließ er sich das Porträt seines Sohnes auf die linke Brust stechen. „Damit ich ihn jeden Tag sehen kann, wenn ich aufstehe“, sagt er. Dafür nimmt er gerne die fünf-bis sechsstündige Sitzung bei Tätowierter Zoltan in Kauf. „Das ist es mir Wert. Am Mittwoch ist die Beerdigung und es war mir einfach ein Bedürfnis, bis dahin das Bild auf meiner Brust, an meinem Herzen zu tragen.“

Während der Convention fanden zwei Contests statt.
Während der Convention fanden zwei Contests statt. Foto: Anke Donner


Dass eine Tätowierung fast immer eine Bedeutung hat, zeigt auch das Bild von Ralf. Er hat sich am Samstag in einer mehrstündigen Sitzung relativ spontan sein Motorrad samt Mongolei-Landschaft auf den Oberarm tätowieren lassen. Sein erstes Tattoo, wie er erzählt. Die Schmerzen seien auszuhalten, sagt er.

Zeit der Klischees ist vorbei


Bilder auf der Haut sind längst Kult und haben sich in den vergangenen Jahren einen Platz in der Gesellschaft verschafft. Längst sind Klischees ausgeräumt und der Körperschmuck zieht sich durch sämtliche Altersklassen und Gesellschaftsschichten, erzählt Nancy Jenkins.

Tibor Nagy, Inhaber von INK Therapy Tattoo, erfüllt jeden Tattoowunsch.
Tibor Nagy, Inhaber von INK Therapy Tattoo, erfüllt jeden Tattoowunsch. Foto: Anke Donner


Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und es gibt nichts, was nicht den Weg über die Nadeln in die Haut findet. Das weiß auch Tibor Nagy, Inhaber von INK Therapy Tattoo Wolfenbüttel. Der Kunde ist König und seinen Willen bringt der Tätowierer auf die Haut. Und bei noch einer Sache sind sich die Künstler einig: Der Körperschmuck macht süchtig. Rund 80 Prozent sind Wiederholungstäter. Wer ein Tattoo hat, gibt sich selten mit nur einem zufrieden.

Nächste Convention im Dezember


Wer Lust hat, sich einmal auf einer Tattoo Convention umzuschauen, oder sich hier gleich sein Motiv stechen zu lassen, der hat im Dezember die Möglichkeit. Der nächste Termin steht nämlich schon fest. Am 2. und 3. Dezember 2023 findet die dritte Tattoo Convention in der Lindenhalle statt.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


Die Linke