Braunschweig

Geschwindigkeitskontrolle am AK Süd


Foto: Polizei

Artikel teilen per:

29.01.2015


Braunschweig. Bei einer Geschwindigkeitsmessung der Polizei am Mittwoch zwischen dem Autobahndreieck Braunschweig Südwest und dem Autobahnkreuz Süd waren 141 Autofahrer deutlich schneller als die erlaubten 80 Kilometer pro Stunde an dieser Stelle. Die Eiligen müssen mit einem Bußgeld ab 70 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Ab einer Geschwindigkeit von 121 Stundenkilometer ist ein Fahrverbot fällig Auf der knapp zwei Kilometer langen Strecke zwischen den Kreuzen müssen sich die Autofahrer für eine von vier Fahrtrichtungen entscheiden. Häufige Fahrstreifenwechsel auf kurzer Distanz sind zwangsläufig die Folge. Aus diesem Grund ist eine Geschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben.


zur Startseite