Wolfsburg

Geschwindigkeitsmessung - 26 Jähriger mit 95 km/h unterwegs


Symbolbild: Alexander Panknin
Symbolbild: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

28.06.2017

Wolfsburg. Die Polizei in Fallersleben hat am Dienstagnachmittag von 17.30 Uhr - 18.30 Uhr und Mittwochvormittag zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr auf der Wolfsburger Landstraße Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt neun Fahrzeugführer festgestellt, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h teilweise deutlich überschritten.



Gegen alle Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Zwei Fahrzeugführer müssen in der Folge mit einem Fahrverbot rechnen. Tagessieger wurde am Dienstagnachmittag ein 26 Jahre aller Wolfsburger, der auf seinem Motorrad Honda mit 95 Kilometer pro Stunde gemessen wurde. Bei erlaubten 50 Stundenkilometer und einem Toleranzabzug von 3 Kilometer pro Stunde bleiben 42 Stundenkilometer, die der 26-Jährige zu schnell war. Das macht 2 Punkte, 200 Euro Geldbuße und ein Fahrverbot von einem Monat.

Die Beamten der Polizeistation Fallersleben werden ihre Kontrollmaßnahmen in den nächsten Tagen fortsetzen.


zur Startseite