Sie sind hier: Region >

Gesicht zeigen: Salzgitteraner gegen Rassismus und Vorurteile



Salzgitter

Gesicht zeigen: Salzgitteraner gegen Rassismus und Vorurteile


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. Wie die IG-Metall mitteilt, findet am kommenden Samstag um 11 Uhr am Stadtmonument in der Fußgängerzone Lebenstedt die Kundgebung "Gesicht Zeigen! Salzgitteraner bekennen sich zu Demokratie, Solidarität und Weltoffenheit; gegen Rassismus und Vorurteile" statt.



Werte wie Glaubens- und Gewissensfreiheit, der Schutz von Minderheiten sowie Toleranz und Respekt müssten immer wieder neu errungen, neu mit Leben erfüllt und verteidigt werden. Dies sei gerade den deutschen Gewerkschaften - aus schmerzlichen Erfahrungen - sehr bewusst, so die IG Metall.

Deshalb würden sie immer für diese Werte kämpfen und forderten diese auch von allen Menschen in Deutschland ein, unabhängig davon, ob sie bereits hier leben oder gerade angekommen sind.

Gemeinsam müsse Antisemitismus und Rassismus entschieden entgegengetreten werden.


zur Startseite