Sie sind hier: Region >

Getreide ergoss sich auf die Fahrbahn: Traktor kippte bei Unfall auf L 500 um



Goslar

Getreide ergoss sich auf die Fahrbahn: Traktor kippte bei Unfall auf L 500 um

Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

Der umgekippte Traktor.
Der umgekippte Traktor. Foto: Polizei

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Auf der Landesstraße 500 in der Ortschaft Neuenkirchen kippte in den frühen Morgenstunden des Donnerstags ein Trecker um, der zwei mit Getreide beladene Anhänger gezogen hatte. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, bremste der Fahrer sein Gefährt gegen 7 Uhr vor dem beginnenden Gefälle ab, um sicher durch die dortigen Serpentinen fahren zu können. Die zwei beladenen Anhänger drückten den Trecker jedoch zur Seite und hebelten diesen um. Hierbei löste sich die Entriegelung eines Anhängers und das geladene Getreide ergoss sich auf die Fahrbahn.



Der Fahrer blieb unverletzt, die Höhe des Schadens an dem neuen Trecker beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Für die Bergung des Gespanns und zur Reinigung der Fahrbahn, musste die Ortsdurchfahrt Neuenkirchen für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt werden.


zum Newsfeed